orochemie-Nachrichten



 Hantaviren-Infektionen

Vor allem im Südwesten Deutschlands grassieren derzeit Infektionen mit dem Hantavirus. Das Virus wird von Nagetieren wie der Rötelmaus übertragen und verursacht bei Menschen eine grippeähnliche Krankheit, Blutdruckabfall, Nierenfunktionsstörungen und -versagen.

Ausführlichere Informationen zu Hygienemaßnahmen finden Sie hier.

Hantaviren sind behüllte Viren, die mit mind. begrenzt viruziden Desinfektionsmitteln inaktiviert werden. Mehr dazu erfahren Sie unter Hantaviren in Krankheitserreger A-Z.

Bild oder Video ansehen:

Kornwestheim 04.07.17 16:54
[  vorheriger Eintrag  ]   [  nächster Eintrag  ]